Der Wahnsinn fängt erst richtig an

Promi Watch
Forumsregeln
Bitte benehmt euch halbwegs! Wenn ihr einen Beitrag gar nicht ertragen könnt, meldet ihn mit dem Ausrufezeichen rechts oben im Beitrag und begründet, was wieso gelöscht werden soll. Oder schickt uns eine Mail an kontakt at antiveganforum.com.
Gästin

Der Wahnsinn fängt erst richtig an

Beitragvon Gästin » Mo 24. Dez 2012, 14:35

Diese Sache hier scheint in den letzten Tagen wirklich eskaliert zu sein. Es geht um die "Rettung" von 128 (!) Schweinen, für die insgesamt 22 500 Euro über den Tisch geschoben worden sind, der liebe "PD" (der schon bei der "Rettung" der Kuh "Banana" die erste Geige gespielt hat) hat sogar sein Auto dafür verpfändet :rofl: . Aber lest selbst :

Sinn und Zweck dieser Veranstaltung war bzw. ist, 98 schon verloren geglaubte Schweine vor der Abholung und anschließenden Tötung durch eine Schlachterei zu bewahren, Patenschaften und Spenden zu generieren und weitere End- bzw. Pflegeplätze zu finden.

Diese Tiere befinden sich aktuell noch in einem (ehemaligen) Schweinemastbetrieb in Buttenwiesen, welcher demnächst geschlossen werden soll, und sollten eigentlich schon am 15.12.12 abgeholt und getötet werden.

Rüsselheim e.V. (http://ruesselheim.com/ und https://www.facebook.com/russelheim.ev?fref=ts), der Verein, welcher sich im März 2012 zum Ziel gesetzt hatte, diesen Mastbetrieb in einen Gnadenhof umzuwandeln, konnte unter Mitwirkung des AlltagsHeldenNetzes (https://www.facebook.com/groups/4242224 ... 135512177/, speziell dem V-Team II) die Rahmenbedingungen zu Gunsten der für die Tötung vorgesehenen Tiere verändern.

So sollen ( bzw. müssen lt. Anordnung zuständiger Behörden) diese 98 Tiere sowie die 30 im Eigentum des Vereins befindlichen Tiere, welche sich noch auf dem Hof befinden, am Freitag, dem 28.12.12, abgeholt werden - aber nicht zum Schlachter, sondern auf Plätze verbracht werden, wo die Tiere den Rest ihres Lebens sorgenfrei und möglichst artgerecht und würdevoll verbringen dürfen.

Der Auslösung der 98 Tiere wurde mit dem Landwirt zum Preis von € 22.050,- vereinbart - der Rest des Kaufpreises soll am 20.12.12 entrichtet werden. Neben vielen Menschen mit kleineren und größeren Spenden werden dafür mehrere Privatpersonen in Vorlage treten, d. h. dem Verein Darlehen gewähren, damit die Tiere gekauft werden können - um diese Darlehen schnellstmöglich zurückführen zu können, werden weitere SPENDEN benötigt.

Die Gemeinnützigkeit des Vereins wurde inzwischen für weitere 3 Jahre anerkannt, so dass finanzielle Zuwendungen steuerlich geltend gemacht werden können.

Desweiteren müssen PATEN für die Tiere gesucht werden, damit die Versorgung der Tiere auf den jeweiligen Plätzen kurz- und langfristig gesichert werden kann - pro Tier sind mtl. € 45,- erforderlich, Teilpatenschaften sind ab € 5,- mtl. möglich.

Aktuell wird der Großteil der Tiere auf einen Tierschutz-Hof in Sachsen-Anhalt (https://www.facebook.com/tierschutz.sachsenanhalt) verbracht werden können - dafür sind aber dringend noch UMBAUMASSNAHMEN erforderlich - finanzielle Zuwendungen, entsprechende Materialien und mit anpackende Menschen werden kurzfristig noch benötigt.

Daten für Spenden, Patenschaften und "Manpower":
https://www.facebook.com/events/4173657 ... 751580756/

Vereinsmitgliedschaft: http://ruesselheim.com/cms/index.php/he ... erden.html

Themen-Übersicht:
https://www.facebook.com/events/4173657 ... 574912407/

BITTE HELFT - es geht um (wie Du und ich fühlende) Lebewesen - und JEDES Leben ist gleich viel wert ... ♥


PD V Dokulil
Ok - ich darf Euch "verkünden", dass mir eben eine eigentlich "arme Socke" (nein, nicht ich bin es) gesagt hat, er sorge dafür, dass Morgen früh ALLES, was an Geld fehlt, um die 98 auszulösen, per Blitzüberweisung auf des Landwirts Konto überwiesen wird ...[...]

Er wird dafür ein Darlehen aufnehmen und muss es auch schnellstmöglich zurück führen - daher werden wir nicht aufhören, um Geld zu werben, bis auch dieses Darlehen zurück bezahlt ist.

Und NOCH eine Bitte: BITTE, liebe MitstreiterIn, überweise die 2.000 Euro an Tierschutz Sachsen Anhalt für meinen verpfändeten Smart, sie brauchen SO dringend das Geld - Du wirst es nicht bereuen, er hat mir jetzt über 10 Jahre lang die Treue gehalten - und ich bring' dir auch das Fahren bei ... :-)


PD V Dokulil
Wir brauchen noch Leute, die, sozusagen als Zeit- und Augenzeugen, mit dem Team unseres Medienkoordinators Reinhold Kassen den Transport von 128 Rüssels am Freitag, dem 28.12.12, von der ehemaligen Schweinemastanlage in Buttenwiesen auf den Hof von Tierschutz Sachsen Anhalt begleiten ...


PD V Dokulil
Liebe UnterstützerInnen,

da mich ständig besorgte Menschen anrufen und mir PNs schreiben, hier ein kurzes Zwischen-Statement:

Wir tun ALLES dafür, dass alle 128 Schweine, um die wir die ganze Zeit kämpfen, vom Hof in Buttenwiesen geholt und zu Sabine gebracht werden können. Wir arbeiten hinter den Kulissen ständig daran, dass nicht auf den letzten Drücker etwas schief geht - dazu gehört, dass wir noch Spenden brauchen, um die Darlehensgeber DIREKT zu entlasten und den Druck der ZUKÜNFTIGEN Rückführung zu reduzieren.

Darüber hinaus brauchen wir DRINGEND noch finanzielle (aber auch "gegenständliche" und man-power-) Unterstützung für und auf dem Hof von Tierschutz Sachsen Anhalt.

Bitte helft uns weiter, so gut Ihr nur könnt!


Tierschutz Sachsen Anhalt
So Leute.... Morgen ist Heiligabend. Mein Haus gleicht einem Saustall, ich habe null Weihnachtsgeschenke für meine Kinder besorgen können (Ausnahme süße Rüsselsachen aus der Versteigerung) wir haben noch unendliche Arbeit vor uns und unsere Nerven sind durch die ganze Sache etwas arg strapaziert. Ich klinke mich nun erst einmal aus und versuche meine Familie etwas zu beruhigen und ihnen den ein oder anderen Motivationsschub zu geben und um auch weiter für die Rüssel zu kämpfen. Wir alle wünschen uns einen glücklichen Ausgang und daran halten wir fest und arbeiten daran. Bis dahin wünsche ich Euch allen einen wunderschönen Heiligen Abend und wer noch irgendwie etwas zur Rettung der Tiere beisteuern kann.... Die Kontonummern sind ja hier hinterlegt.
Liebe Grüße Sabine


Birgit Leifhelm
Als ich heute am Vorweihnachtstag gegen 14 Uhr den Hof von Tierschutz Sachsen Anhalt verlassen habe, hab ich geweint. Wir haben das ganze Wochenende geackert für die über hundert Schweine von Rüsselheim EV, die leben wollen. Micha aus Süddeutschland, Bas vrom de aus Augsburg, der die ganze vergangene Woche lang half, einige Tierschützer aus der Region Salzwedel und die Familie Tierschutz Sachsen Anhalt - sie alle plus eine Baufirma haben für die Rüssels in eine Reithalle Boxen gebaut... dazu kommt das Misten und Füttern der Schweine, die ihren Weg von Rüsselheim EV schon zu Tierschutz Sachsen Anhalt gefunden haben. Wir wenigen Helfer haben mit Euch allen Facebook-Freunden viel erreicht - und doch fehlt noch viel mehr. Die Boxen fertig ausrüsten, Mistgabeln, Besen, Trinkbecken, ein Hockdruckreiniger, Schutzplanen, Zaunmaterial, eine Mistrampe, Bodenbefestigung, und: ganz viel Manpower, Schweine-Kaufpreis und Patenschaften... Wir haben Euch in kurzen Kaffeepausen die aktuellen Bilder auf Facebook gepostet... und erfuhren Wertschätzung, aber auch Angriff, Hohn und Besserwissen. Ist das der Dank? Ist das Tierschutz?


usw.usw.

https://www.facebook.com/events/417365751670756/

Die ticken jetzt echt aus, die Spacken. Oder, wie schon Obelix sagte :"Die spinnen, die Veganer" :grin:

Benutzerinavatar
fromme Helene
כוזרי
Beiträge: 11228
Registriert: Fr 16. Apr 2010, 12:13

Re: Der Wahnsinn fängt erst richtig an

Beitragvon fromme Helene » Mo 24. Dez 2012, 15:07

Boah,schweinen vor den eigenen kinder den vorzug geben :aufsmaul:
Das Gute - dieser Satz steht fest -
Ist stets das Böse, was man läßt!

Benutzerinavatar
Pharmafiosa
Kopfschlachterin
Beiträge: 6535
Registriert: Fr 16. Apr 2010, 17:58

Re: Der Wahnsinn fängt erst richtig an

Beitragvon Pharmafiosa » Mo 24. Dez 2012, 15:08

128 (!) Schweinen, für die insgesamt 22 500 Euro


Wenn ich mir überlege wievielen Menschen damit konkret geholfen hätte werden können muss ich schon kotzen.. :angry:
„Ich habe diese Menschensorte hinreichend kennengelernt und die Art, wie sie sich mit ihrem bisschen Weltanschauung als Individualitäten aufspielen, obwohl sie einander gleichen wie durchgepaust.“ Erich Mühsam

Benutzerinavatar
BöserWolf
Hohepriesterin der heiligen Wurst
Beiträge: 9324
Registriert: Mi 21. Apr 2010, 02:22

Re: Der Wahnsinn fängt erst richtig an

Beitragvon BöserWolf » Mo 24. Dez 2012, 17:14

Man stelle sich vor, Wiesenhof geht pleite: Wir gaben soeben 2,6 Millionen Legehennen gekauft und suchen Paten und Hilfe beim Transport der Tiere...
Das Leben ist einfach zu kurz, um es durch Urkost zu verlängern!

Kein Geist ist in Ordnung, dem der Sinn für Humor fehlt. (J.E. Coleridge)

Wer lästert so spät noch in Degerloch: Es ist der Läsker, der lästert noch.

Gästin

Re: Der Wahnsinn fängt erst richtig an

Beitragvon Gästin » Mo 24. Dez 2012, 17:36

Der Witz ist ja auch, daß zu den 22 500 Euro auch noch die Kosten für den Umbau eines Pferdstalls zu einem Schweinestall hinzukommen. Das Ganze dürfte dann so ähnlich aussehen, wie in der normalen Schweinezucht, nämlich mit einzelnen Boxen für mehrere Tiere, allerdings ohne Spaltenböden. Viel Spaß beim Misten :grin:

GELDEINGÄNGE UND AUSGABEN Tierschutz Sachsen Anhalt:

Tierschutz Sachsen Anhalt
Die Panik habe ich! Ausgaben von heute : 305 Euro ein Container, 1000 Euro für 10 kantholzer und 74 Bohlen jeweils 5 Meter und mit super Rabatt und 150 für Lampen Kabel und Schalter. Das ergibt Ausbau der Scheune und 3 boxen in der Reithalle für 36 Tiere. 30 weitere Tiere brauchen Ca noch einmal 500 Material und dann wenn klar ist wie viele Tiere nun wirklich kommen muss je Box für 6 Tiere rund 250 Euro eingeplant werden. Das ganze muss bis Donnerstag bestellt und am Freitag bezahlt und geliefert werden da dann weihnachten ist und ich keine Ware mehr bekomme !!! Wenn noch jemand Spenden möchte wäre heute fast der letzte Tag da die banklaufzeiten durch weihnachten verzögert sind. Ich kann auch nicht mehr Tiere aufnehmen als boxen vorhanden sind! Damit noch einmal die mehr als dringende bitte um eure Hilfe!!!


Tierschutz Sachsen Anhalt danke!!!! damit wären die nächste halbe box gebaut leute ernsthaft... die ganze geschichte scheitert wenn ich das benötigte material nicht bis donnerstag bestelle und abends bezahle. die geben sich bei hagebau alle mühe und haben viele % und gute konditionen gegeben. die besorgen auch noch den rest holz den wir brauchen und legen sich das zeug hin nur damit auf abruf ja auch alles da ist. leute.... ich reiße mir hier den a.... auf, versorge neben meinen 30 tieren noch die 30 schweine, renne mir die hacken ab um ja alles zu bekommen, helfer zu finden und dann auch hier dafür zu sorgen das jeder tut was getan werden muss und das alles möglichst mit überschallgeschwindigkeit. für die jahreszeit kann ich nichts, die tiere kommen aus einem warmstall... die MÜSSEN in einen geschlossenen stall.... mir ist es völlig egal ob da nun wer welche medien sucht oder findet.... wenn es so bleibt wie es ist brauchen wir die eh nicht mehr. es wäre schön wenn das der ein oder andere in dem dauergezicke mal begreifen würde! und zum spendenergbnis von heute: 275,- Euro die bereits verwendet sind und zwischenzeitlich zahle ich selber zu und habe 1000 euro als private leihgabe verbraucht.
18. Dezember um 09:21 · 9


Tierschutz Sachsen Anhalt spendenstand von heute abend fast 18 uhr: 1441,- Guthaben und 1700 Ausgaben und wir haben noch immer kein holz zum weiter bauen
19. Dezember um 08:57 · 3


Tierschutz Sachsen Anhalt wir haben noch rund 230 Bohlen und 20 Kanthölzer zu liegen die hier zu boxen verbaut werden müssen. je Bohle 11,42 Euro und das Kantholz 18,45 Euro


Tierschutz Sachsen Anhalt ich möchte erst einmal danke sagen.... DANKE an ALLE und JEDEN hier der hilft, teilt, spendet oder sich anderweitig für diese Tiere einbringt!!!!! das Holz kostet rund 3000,- € zuzüglich nägel, schrauben und türscharniere und riegel. wer so etwas rum liegen hat... immer her damit bitte!!!
19. Dezember um 14:01 · 8


Micha Ela die 1000€ für Umbau sind lt Bank unterwegs
Samstag um 12:10 · 5


https://www.facebook.com/events/417365751670756/


Benutzerinavatar
Plumbum
כוזרי
Beiträge: 12512
Registriert: Fr 16. Apr 2010, 22:18

Re: Der Wahnsinn fängt erst richtig an

Beitragvon Plumbum » Mo 24. Dez 2012, 23:42

fromme Helene hat geschrieben:Boah,schweinen vor den eigenen kinder den vorzug geben :aufsmaul:


aber ehrlich! :kotz:

Schweini
Großwildjägerin
Beiträge: 1614
Registriert: Sa 24. Apr 2010, 01:31

Re: Der Wahnsinn fängt erst richtig an

Beitragvon Schweini » Di 25. Dez 2012, 11:34

Gast hat geschrieben:Der Witz ist ja auch, daß zu den 22 500 Euro auch noch die Kosten für den Umbau eines Pferdstalls zu einem Schweinestall hinzukommen. Das Ganze dürfte dann so ähnlich aussehen, wie in der normalen Schweinezucht, nämlich mit einzelnen Boxen für mehrere Tiere, allerdings ohne Spaltenböden. Viel Spaß beim Misten :grin:

GELDEINGÄNGE UND AUSGABEN Tierschutz Sachsen Anhalt:

Tierschutz Sachsen Anhalt
Die Panik habe ich! Ausgaben von heute : 305 Euro ein Container, 1000 Euro für 10 kantholzer und 74 Bohlen jeweils 5 Meter und mit super Rabatt und 150 für Lampen Kabel und Schalter. Das ergibt Ausbau der Scheune und 3 boxen in der Reithalle für 36 Tiere. 30 weitere Tiere brauchen Ca noch einmal 500 Material und dann wenn klar ist wie viele Tiere nun wirklich kommen muss je Box für 6 Tiere rund 250 Euro eingeplant werden. Das ganze muss bis Donnerstag bestellt und am Freitag bezahlt und geliefert werden da dann weihnachten ist und ich keine Ware mehr bekomme !!! Wenn noch jemand Spenden möchte wäre heute fast der letzte Tag da die banklaufzeiten durch weihnachten verzögert sind. Ich kann auch nicht mehr Tiere aufnehmen als boxen vorhanden sind! Damit noch einmal die mehr als dringende bitte um eure Hilfe!!!


Tierschutz Sachsen Anhalt danke!!!! damit wären die nächste halbe box gebaut leute ernsthaft... die ganze geschichte scheitert wenn ich das benötigte material nicht bis donnerstag bestelle und abends bezahle. die geben sich bei hagebau alle mühe und haben viele % und gute konditionen gegeben. die besorgen auch noch den rest holz den wir brauchen und legen sich das zeug hin nur damit auf abruf ja auch alles da ist. leute.... ich reiße mir hier den a.... auf, versorge neben meinen 30 tieren noch die 30 schweine, renne mir die hacken ab um ja alles zu bekommen, helfer zu finden und dann auch hier dafür zu sorgen das jeder tut was getan werden muss und das alles möglichst mit überschallgeschwindigkeit. für die jahreszeit kann ich nichts, die tiere kommen aus einem warmstall... die MÜSSEN in einen geschlossenen stall.... mir ist es völlig egal ob da nun wer welche medien sucht oder findet.... wenn es so bleibt wie es ist brauchen wir die eh nicht mehr. es wäre schön wenn das der ein oder andere in dem dauergezicke mal begreifen würde! und zum spendenergbnis von heute: 275,- Euro die bereits verwendet sind und zwischenzeitlich zahle ich selber zu und habe 1000 euro als private leihgabe verbraucht.
18. Dezember um 09:21 · 9


Tierschutz Sachsen Anhalt spendenstand von heute abend fast 18 uhr: 1441,- Guthaben und 1700 Ausgaben und wir haben noch immer kein holz zum weiter bauen
19. Dezember um 08:57 · 3


Tierschutz Sachsen Anhalt wir haben noch rund 230 Bohlen und 20 Kanthölzer zu liegen die hier zu boxen verbaut werden müssen. je Bohle 11,42 Euro und das Kantholz 18,45 Euro


Tierschutz Sachsen Anhalt ich möchte erst einmal danke sagen.... DANKE an ALLE und JEDEN hier der hilft, teilt, spendet oder sich anderweitig für diese Tiere einbringt!!!!! das Holz kostet rund 3000,- € zuzüglich nägel, schrauben und türscharniere und riegel. wer so etwas rum liegen hat... immer her damit bitte!!!
19. Dezember um 14:01 · 8


Micha Ela die 1000€ für Umbau sind lt Bank unterwegs
Samstag um 12:10 · 5


https://www.facebook.com/events/417365751670756/



Hätten sie die Schweine Schweine seien lassen, wären die ihrer heiligen Bestimmung sofort zugeführt worden, die Kinder würden ihre Geschenke bekommen und gut ist. Aber wieso muss man sich in ein Projekt stürzen, dessen finanzielle Hürden man überhaupt gar nicht tragen kann? Im schlimmsten Fall ruinieren sich diese Leute finanziell völlig, das Projekt scheitert, die Schweine werden trotzdem ihrer heiligen Bestimmung zugeführt und gewonnen ist nichts, sondern nur verloren, weil das Geld für die Familie fehlt. :rolleyes:
Anja V Alperstedt ich weiß nicht warum ich eigendlich in der rechten szene war, weil ich ja eigendlich nichts gegen ausländer habe. (nur gegen manche rituale, religionen bei denen tiere schrecklich gequält werden)

Gästin

Re: Der Wahnsinn fängt erst richtig an

Beitragvon Gästin » Di 25. Dez 2012, 11:45

Schweini hat geschrieben:Im schlimmsten Fall ruinieren sich diese Leute finanziell völlig, das Projekt scheitert, die Schweine werden trotzdem ihrer heiligen Bestimmung zugeführt und gewonnen ist nichts, sondern nur verloren, weil das Geld für die Familie fehlt. :rolleyes:


Wenn ich das richtig verstanden habe, sollten die Schweine schon am 15.12.12 geschlachtet werden, und müssen nun laut "behördlicher Anordnung" (???) bis zum 02.101.13 auf irgendwelchen Gnadenhöfen untergebracht werden:

So sollen (bzw. müssen lt. Anordnung zuständiger Behörden bis 02.01.13) diese 98 Tiere sowie die 30 im Eigentum des Vereins befindlichen Tiere, welche sich noch auf dem Hof befinden, am Freitag, dem 28.12.12, abgeholt werden - aber nicht zum Schlachter, sondern auf Plätze verbracht werden, wo die Tiere den Rest ihres Lebens sorgenfrei und möglichst artgerecht und würdevoll verbringen dürfen.


Frage: Gibt´s sowas wie einen spätest möglichen Schlachttermin bei Schweinen ? Der in dem Fall vielleicht schon überschritten ist, so daß das Schweinfleisch nicht mehr in den Handel gelangen darf ? Oder haben unsere lieben Veggies sich da mal wieder was ausgedacht...?

Schweini
Großwildjägerin
Beiträge: 1614
Registriert: Sa 24. Apr 2010, 01:31

Re: Der Wahnsinn fängt erst richtig an

Beitragvon Schweini » Di 25. Dez 2012, 11:58

Gast hat geschrieben:Frage: Gibt´s sowas wie einen spätest möglichen Schlachttermin bei Schweinen ? Der in dem Fall vielleicht schon überschritten ist, so daß das Schweinfleisch nicht mehr in den Handel gelangen darf ? Oder haben unsere lieben Veggies sich da mal wieder was ausgedacht...?


Eine Anordnung, dass Schweinefleisch bestimmter Tiere nicht mehr in den Handel gelangen darf, ist das eine, das schützt aber kein Schwein vor einer privaten Schlachtung, oder einer wie auch immer begründeten Notschlachtung, was ganz schnell gehen kann.
Anja V Alperstedt ich weiß nicht warum ich eigendlich in der rechten szene war, weil ich ja eigendlich nichts gegen ausländer habe. (nur gegen manche rituale, religionen bei denen tiere schrecklich gequält werden)

Gästin

Re: Der Wahnsinn fängt erst richtig an

Beitragvon Gästin » Di 25. Dez 2012, 12:51

Schweini hat geschrieben:Hätten sie die Schweine Schweine seien lassen, wären die ihrer heiligen Bestimmung sofort zugeführt worden, [..blablubb..] Im schlimmsten Fall ruinieren sich diese Leute finanziell völlig, das Projekt scheitert, die Schweine werden trotzdem ihrer heiligen Bestimmung zugeführt und gewonnen ist nichts, sondern nur verloren, weil das Geld für die Familie fehlt. :rolleyes:


Womit bewiesen wäre, dass für manche total hirnzerfressene (BSE?) Antiveganer das Schlachten von Tieren schon eine religiöse Handlung ist. Blutopfer an ihren Idiogott oder so. Zum Glück sind die meisten Konsumenten von Fleischprodukten nicht so bescheuert wie ihr Volltrottel mit den religiösen Wahnvorstellungen irgendeinem Antivegangott huldigen zu müssen.

Benutzerinavatar
Ted Crilly
Pelztierfarmerin
Beiträge: 4401
Registriert: Do 26. Apr 2012, 23:19

Re: Der Wahnsinn fängt erst richtig an

Beitragvon Ted Crilly » Di 25. Dez 2012, 13:24

Gast hat geschrieben:Womit bewiesen wäre, dass für manche total hirnzerfressene (BSE?) Antiveganer das Schlachten von Tieren schon eine religiöse Handlung ist. Blutopfer an ihren Idiogott oder so. Zum Glück sind die meisten Konsumenten von Fleischprodukten nicht so bescheuert wie ihr Volltrottel mit den religiösen Wahnvorstellungen irgendeinem Antivegangott huldigen zu müssen.

:rofl:
Wer ist jetzt der Volltrottel?

Gästin

Re: Der Wahnsinn fängt erst richtig an

Beitragvon Gästin » Di 25. Dez 2012, 13:32

Die Damen und Herren, die der Ersatzreligion des Veganismus anhängen, haben anscheinend mal wieder die Handwerker im Haus. Außerdem scheinen die lieben Hundis des Gnadenhofs in Sachsen-Anhalt den PC kaputt gemacht zu haben. Insgesamt also eine seeeehr teure "Tierrettung" diesmal. :grin: :

Tierschutz Sachsen Anhalt
Guten tag ihr lieben schweineretter.....

viele von euch haben nun frei und sicher auch genug eigene verpflichtungen.... ABER... abgesehen von einer tastatur die ab sofort dank meinen hunden buchstaben verschluckt brauchen wir fix HILFE!!!!!! und zwar reale hilfe zur fertigstellung der letzten baumaßnahmen um rechtzeitig fertig zu sein wenn die rüssel am freitag kommen.

es gibt noch so viel kleinkram der erledigt werden muss wie boxentüren bauen, riegel besorgen und befestigen, wassertränken festschrauben, stützpfeiler betonieren, ein tor bauen ein tor zu machen und was weiß ich nicht noch alles. bitte.... wer hat zeit zum helfen??????
Beitrag folgen · vor 42 Minuten

Benutzerinavatar
Pharmafiosa
Kopfschlachterin
Beiträge: 6535
Registriert: Fr 16. Apr 2010, 17:58

Re: Der Wahnsinn fängt erst richtig an

Beitragvon Pharmafiosa » Di 25. Dez 2012, 13:57

Welche Buchstaben werden denn da genau verschluckt?
„Ich habe diese Menschensorte hinreichend kennengelernt und die Art, wie sie sich mit ihrem bisschen Weltanschauung als Individualitäten aufspielen, obwohl sie einander gleichen wie durchgepaust.“ Erich Mühsam

Benutzerinavatar
BöserWolf
Hohepriesterin der heiligen Wurst
Beiträge: 9324
Registriert: Mi 21. Apr 2010, 02:22

Re: Der Wahnsinn fängt erst richtig an

Beitragvon BöserWolf » Di 25. Dez 2012, 13:57

Gast hat geschrieben:Womit bewiesen wäre, dass für manche total hirnzerfressene (BSE?) Antiveganer das Schlachten von Tieren schon eine religiöse Handlung ist. Blutopfer an ihren Idiogott oder so. Zum Glück sind die meisten Konsumenten von Fleischprodukten nicht so bescheuert wie ihr Volltrottel mit den religiösen Wahnvorstellungen irgendeinem Antivegangott huldigen zu müssen.


Ich zitiere einfach mal meine Signatur:

"Kein Geist ist in Ordnung, dem der Sinn für Humor fehlt." (J.E. Coleridge)
Das Leben ist einfach zu kurz, um es durch Urkost zu verlängern!

Kein Geist ist in Ordnung, dem der Sinn für Humor fehlt. (J.E. Coleridge)

Wer lästert so spät noch in Degerloch: Es ist der Läsker, der lästert noch.

Gästin

Re: Der Wahnsinn fängt erst richtig an

Beitragvon Gästin » Di 25. Dez 2012, 16:36

Pfui...jetzt soll schon nicht-veganes Futter gegeben werden :

Sabine Thürauf

Liebe Erika V Werner, danke für die Einladung. Rüsselchen liebe ich auch sehr, aber im moment werden wir ständig von Rebecca Reiboldt attakiert und ehrlich, wir kämpfen ums überleben. Wir sind ein Tier- und Gnadenhof und haben sehr hohe Tierarztschulden ca 5000 Euro und freuen uns über jede noch so kleine Spende für die Tiere !!! Sie ist der meinung es wäre Unmöglich das gespendete Futter, da dort Tiere verarbeitet sind zu verfüttern. Sollen nun unsere Tiere also sterben??? Entschuldige bitte, ich werde mich wirklich auf den Tierhof Stade konzentrieren...den dort gibt es alle Tiere, von der Maus bis zum Pferd !!!


Wäre auch mal interessant zu erfahren, wann der Tierarzt denn mal Kohle sieht :rolleyes:

Und btw: Wer ist Rebecca Reiboldt :???:

Benutzerinavatar
Skittles
AVA Agentin
Beiträge: 7301
Registriert: Di 6. Mär 2012, 15:53

Re: Der Wahnsinn fängt erst richtig an

Beitragvon Skittles » Di 25. Dez 2012, 20:48

Sehr unterhaltsam. :grin:

Ich hätt noch übrigens noch 25 Minischweine im Angebot... (nicht meine)
Denen geht's jetzt auch mal an den Kragen. Vermehren sich wie die Karnickel, die Biester....
:grillhund:
Ich bin der Geist, der stets verneint!
Und das mit Recht; denn alles, was entsteht,
Ist wert, daß es zugrunde geht;
Drum besser wär's, daß nichts entstünde.
So ist denn alles, was ihr Sünde,
Zerstörung, kurz, das Böse nennt,
Mein eigentliches Element.

Benutzerinavatar
Flotte Biene
Lammschächterin
Beiträge: 3057
Registriert: Do 11. Okt 2012, 02:22

Re: Der Wahnsinn fängt erst richtig an

Beitragvon Flotte Biene » Di 25. Dez 2012, 21:07

Also ich finde allein schon die Art und Weise, wie nach Spenden gebettelt wird, schon so dreist. :/
Stefan Meiser
Vegetarische und vegane Lebensweisen werden sich langfristig durchsetzen. Die Hetzparolen hat es immer gegeben, wenn revulotionäre Veränderungen sich abgezeichnet haben! Wir werden es nicht mehr Alle erleben, aber das macht nix....

Benutzerinavatar
Skeptiker
Robbentöterin
Beiträge: 2813
Registriert: Di 13. Nov 2012, 23:17

Re: Der Wahnsinn fängt erst richtig an

Beitragvon Skeptiker » Mi 26. Dez 2012, 03:10

Skittles hat geschrieben:Sehr unterhaltsam. :grin:

Ich hätt noch übrigens noch 25 Minischweine im Angebot... (nicht meine)
Denen geht's jetzt auch mal an den Kragen. Vermehren sich wie die Karnickel, die Biester....
:grillhund:


http://www.youtube.com/watch?v=IFwv_mW8kIc
"Natürlich möchte kein Tierrechtler, dass seine Idee so zu Ende gedacht wird, denn dann erwiese sie sich ja als die Idiotie, die sie ist."
- Eckhard Fuhr.

Benutzerinavatar
Lachsbrötchen_mit_Ei
Walharpuniererin
Beiträge: 3942
Registriert: Mi 20. Apr 2011, 18:35

Re: Der Wahnsinn fängt erst richtig an

Beitragvon Lachsbrötchen_mit_Ei » Mi 26. Dez 2012, 10:18

So sollen ( bzw. müssen lt. Anordnung zuständiger Behörden) diese 98 Tiere sowie die 30 im Eigentum des Vereins befindlichen Tiere, welche sich noch auf dem Hof befinden, am Freitag, dem 28.12.12, abgeholt werden - aber nicht zum Schlachter, sondern auf Plätze verbracht werden, wo die Tiere den Rest ihres Lebens sorgenfrei und möglichst artgerecht und würdevoll verbringen dürfen.


Öhm, und wer spendet für mich, dass ich mir und meiner Familie ein sorgenfreies Leben ermöglichen kann?
Wer aber, ..., seine Liebe der Menschheit entzieht und sie an Hund oder Katze wendet, begeht zweifellos eine schwere Sünde, eine soziale Sodomie sozusagen, die ebenso ekelerregend ist wie die geschlechtliche.

Konrad Lorenz

Gästin

Re: Der Wahnsinn fängt erst richtig an

Beitragvon Gästin » Mi 26. Dez 2012, 10:46

Und alle habe nach wie vor die Handwerker im Haus :

PD V Dokulil
Liebe RüsselRetterInnen,

lasst uns uns mal in die nähere Zukunft "beamen":

Wir haben scheinbar Unmögliches möglich gemacht - aufgrund unseres Engagements wurde der ursprüngliche Abholungs- und Tötungstermin "unserer" 98 Schweine verschoben, der Landwirt konnte davon überzeugt werden, alle zur Hinrichtung vorgesehenen Schweine zu verkaufen, es konnte vor der behördlicherseits festgesetzten Frist ein Abholungstermin vereinbart werden, am Donnerstag, dem 27. Dezember, wurde der Rest der vereinbarten Kaufsumme an den Landwirt entrichtet, zwischenzeitlich wurden in Windeseile auf dem Hof in Sachsen Anhalt enorme Umbaumaßnahmen bewerkstelligt, die Tiere wurden am Freitag, dem 28. Dezember, zu besagtem Hof verbracht ...

... und jetzt steht der Transporter da und die Tiere können NICHT in ihr neues sicheres Zuhause gebracht werden, WEIL DIE UMBAUTEN NICHT FERTIG GESTELLT WERDEN KONNTEN? Und jetzt?

Bitte verändert diese Zukunftsvariante - sucht MIT UNS GEMEINSAM nach Leuten, die Heute, Morgen und/oder Übermorgen auf dem Hof von Tierschutz Sachsen Anhalt dabei helfen, dass der Rüssels neues Zuhause bis Freitag mittag fertig wird und TEILT DIE VERANSTALTUNG MIT DIESEM TEXT ÜBERALL HIN !!!!!
Beitrag folgen · vor etwa einer Stunde


PD V Dokulil >> Andrea Endres ich würd so gern helfen, aber ich muss arbeiten...
vor einigen Sekunden · Gefällt mir <<


Danke, liebe Andrea - aber es KANN UND DARF NICHT SEIN, dass wir nicht noch ein paar Leute finden, die dort helfen!


Claudia Bernklau
Unfassbar - bisher hat sich nur e i n Mädchen zum Helfen gemeldet - Mensch Leute so muss der Transport ja verschoben werden, die 2 schaffen das nicht -das ist euch schon allen klar, oder??? Bin sooooo traurig :-(((
Beitrag folgen · vor 2 Stunden


Können eigentlich noch Wetten im CMA-Wettbüro abgegeben werden, ob das klappt ? Und wie sind da die Quoten ? :???:

Benutzerinavatar
Klaus Hirschkuh
AVA Offiziöse
Beiträge: 8124
Registriert: Di 20. Apr 2010, 13:06

Re: Der Wahnsinn fängt erst richtig an

Beitragvon Klaus Hirschkuh » Mi 26. Dez 2012, 12:07

Gast hat geschrieben:
Schweini hat geschrieben:Hätten sie die Schweine Schweine seien lassen, wären die ihrer heiligen Bestimmung sofort zugeführt worden, [..blablubb..] Im schlimmsten Fall ruinieren sich diese Leute finanziell völlig, das Projekt scheitert, die Schweine werden trotzdem ihrer heiligen Bestimmung zugeführt und gewonnen ist nichts, sondern nur verloren, weil das Geld für die Familie fehlt. :rolleyes:


Womit bewiesen wäre, dass für manche total hirnzerfressene (BSE?) Antiveganer das Schlachten von Tieren schon eine religiöse Handlung ist. Blutopfer an ihren Idiogott oder so. Zum Glück sind die meisten Konsumenten von Fleischprodukten nicht so bescheuert wie ihr Volltrottel mit den religiösen Wahnvorstellungen irgendeinem Antivegangott huldigen zu müssen.

-------------8X------------------------------------------

Ablehnung des Antrags auf die Amtl.B.z.V.b.e.A.e.v.F.

Sehr geehrter Gast,

hiermit teilen wir Ihnen mit, dass die amtlichen Anforderungen zur Ausstellung
einer Amtlichen Bestätigung zur Vorlage bei einem Admin eines veganen Forums nicht
erfüllt wurden. Daher kann keine Bestätigung gem §§6,7c STfU ausgestellt werden.
Es steht Ihnen jedoch frei, erneut einen Antrag zu stellen.

Mit freundlichen Grüßen

antiveganforum.com-team


Rechtsbehelfsbelehrung:
Gegen diesen Verwaltungsakt kann kein Widerspruch eingelegt werden. Widersprüche sind nicht vegan.
Es kann jedoch jederzeit erneut ein Antrag gestellt werden.

-------------8X------------------------------------------
Ich bremse nicht für Kapern und sonstiges Fischgedöns!
(c) Klaus Hirschkuh 2011
Das benutzen dieser Phrase ohne schriftliche Genehmigung stellt eine strafbare Handlung gem. §3b STFU dar.

Schweini
Großwildjägerin
Beiträge: 1614
Registriert: Sa 24. Apr 2010, 01:31

Re: Der Wahnsinn fängt erst richtig an

Beitragvon Schweini » Mi 26. Dez 2012, 12:14

Gast hat geschrieben:
Schweini hat geschrieben:Hätten sie die Schweine Schweine seien lassen, wären die ihrer heiligen Bestimmung sofort zugeführt worden, [..blablubb..] Im schlimmsten Fall ruinieren sich diese Leute finanziell völlig, das Projekt scheitert, die Schweine werden trotzdem ihrer heiligen Bestimmung zugeführt und gewonnen ist nichts, sondern nur verloren, weil das Geld für die Familie fehlt. :rolleyes:


Womit bewiesen wäre, dass für manche total hirnzerfressene (BSE?) Antiveganer das Schlachten von Tieren schon eine religiöse Handlung ist. Blutopfer an ihren Idiogott oder so. Zum Glück sind die meisten Konsumenten von Fleischprodukten nicht so bescheuert wie ihr Volltrottel mit den religiösen Wahnvorstellungen irgendeinem Antivegangott huldigen zu müssen.


Ungläubiger! Du wagst es, die heilige Bestimmung dieser Tiere, die seit jeher und bis in alle Ewigkeit festgelegt wurde, anzuzweifeln und ziehst den Namen seiner Hochheiligkeit in den Schmutz?! Aber da heute noch Weihnachten ist, das Fest an dem unzählige Schweine, Gänse, Hasen und anderes Getier in liebevollen Zeremonien (genannt Weihnachtsessen) seiner Hochheiligkeit, der stets Gnade (für Menschen zumindest :devil: ) kennt, geopfert werden, sollst Du eine milde Strafe erhalten, mein/e Sohn/Tochter. Zehn Axel unser erwarten Dich! Sprich mir nach, Du Heid(e)/in!:

Heiliger Axel,

wo auch immer Du seiest,
geheiligt werde Dein Name,
Dein Bratensaft komme,
Dein Wille geschehe,
wie im Schlachthaus so auch auf der Jagd,
unser tägliches Fleisch gib uns heute.
Und vergib uns unsere veganen Sünden,
denn wir bereuen diese bereits nach dem ersten Bissen :kotz:!
Und erzähle uns nichts von veganen Versuchungen,
denn vegane Versuchungen sind ein Widerspruch in sich!
Denn Dein ist der Bratensaft,
der Mettigel und die Heilige Blutwurst :wurst:
bis in alle Ewigkeit, Axel! :grillhund:
Anja V Alperstedt ich weiß nicht warum ich eigendlich in der rechten szene war, weil ich ja eigendlich nichts gegen ausländer habe. (nur gegen manche rituale, religionen bei denen tiere schrecklich gequält werden)

Benutzerinavatar
fromme Helene
כוזרי
Beiträge: 11228
Registriert: Fr 16. Apr 2010, 12:13

Re: Der Wahnsinn fängt erst richtig an

Beitragvon fromme Helene » Mi 26. Dez 2012, 13:01

Oh, ich dachte die Verwaltung ist über die Feiertage zu :gruebel:
Das Gute - dieser Satz steht fest -
Ist stets das Böse, was man läßt!

Benutzerinavatar
BöserWolf
Hohepriesterin der heiligen Wurst
Beiträge: 9324
Registriert: Mi 21. Apr 2010, 02:22

Re: Der Wahnsinn fängt erst richtig an

Beitragvon BöserWolf » Mi 26. Dez 2012, 13:18

Wie schon Lenin sagte: "Der Klassenfeind schläft nie!"

Deshalb muss die Verwaltung immer aktiv sein, selbst wenn der gemeine AVler unterm Weihnachtsbaum singt.
Das Leben ist einfach zu kurz, um es durch Urkost zu verlängern!

Kein Geist ist in Ordnung, dem der Sinn für Humor fehlt. (J.E. Coleridge)

Wer lästert so spät noch in Degerloch: Es ist der Läsker, der lästert noch.


Zurück zu „Neues von Veganerinnen und Tierrechtslerinnen“



Wer ist online?

Mitgliederinnen in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gästin