Franz Konz ist tot!

Nicht nur Veganer argumentieren ideologisch
Forumsregeln
Bitte benehmt euch halbwegs! Wenn ihr einen Beitrag gar nicht ertragen könnt, meldet ihn mit dem Ausrufezeichen rechts oben im Beitrag und begründet, was wieso gelöscht werden soll. Oder schickt uns eine Mail an kontakt at antiveganforum.com.
Benutzerinavatar
Klaus Hirschkuh
AVA Agentin
Beiträge: 7690
Registriert: Di 20. Apr 2010, 13:06

Re: Franz Konz ist tot!

Beitragvon Klaus Hirschkuh » Mo 6. Mai 2013, 15:49

Franz wurde einfach so verbuddelt. Damit jedes Jahr genau da Pissgiersch mit einer besonderen Geschmacksnote wächst.
Ein alljährlicher Wallfahrtsort war geboren.
Ich bremse nicht für Kapern und sonstiges Fischgedöns!
(c) Klaus Hirschkuh 2011
Das benutzen dieser Phrase ohne schriftliche Genehmigung stellt eine strafbare Handlung gem. §3b STFU dar.

Spezi

Re: Franz Konz ist tot!

Beitragvon Spezi » Mo 6. Mai 2013, 16:41

Gerade mal sieben Beiträge (2x Horsti) bei Gitte - wirkt auch irgendwie tot das Forum.

Wenn man es genau nimmt, dann ist Leberkäs´-Franzel in der Blüte seiner Jahre gestorben. Da Franzel nie wirklich Urköstler war, weiß man also immer noch nicht, ob das was mit den 160 Lebensjahren seine Richtigkeit hat. Warten wir auf Gitte! :lolli:

Ach ja Gitte, aber bitte vorher noch die Radtour nach Indien, oder Thailand. Du willst doch sicher nicht als Aufschneiderin dastehen, oder? :cool:

Hier noch die möglichen Routen: Ja, mir san mit´m Radl da ...

Benutzerinavatar
jac.daco
AVA Offiziöse
Beiträge: 8223
Registriert: Fr 16. Apr 2010, 11:46

Re: Franz Konz ist tot!

Beitragvon jac.daco » Mo 6. Mai 2013, 17:24

Rip Franzel
Erdloch? Eigenartige knappe Planzenkost? Wenig getrunken? Herzlichen Glückwunsch, wir haben es hier mit einem einzigartigen Fall von Selbstmumifizierung in unserem Kulturkreis zu tun. Applaus Applaus
Ein denkwürdiges Geschehen an sich das noch meine Urenkel werden erinnern.
"Die Franzosen neigen dazu sehr dünne Steaks zu grillieren, die kaum 200 Gramm wiegen. Für mich ist das Aufschnitt."
„›Bekanntlich‹ ist ein Wort, das überall da Anwendung findet, wo man nicht genau Bescheid weiß.“

Otto von Bismark,

Benutzerinavatar
lilliefee0
Gänsestopferin
Beiträge: 815
Registriert: Mo 17. Dez 2012, 21:53

Re: Franz Konz ist tot!

Beitragvon lilliefee0 » Mo 6. Mai 2013, 18:09

Irgendwie tuts mir nicht leid. er hat ein erfolgreiches Leben gehabt, Kohle vertrickst, bis ins hohe Alter immer wieder ne neue junge Frau, selber Leberkäs fressen aber andren sagen sie seien am Kranksein selber schuld, und teils noch am Tod andrer beteiligt....
Good luck in Hell.
Dich grausts auch vor gar nichts, was?
verstrahlter Gast aka. TSA aka SS aka Sabse

Benutzerinavatar
RächerDerVerderbten
Vivisektöse
Beiträge: 5869
Registriert: Di 3. Apr 2012, 18:43

Re: Franz Konz ist tot!

Beitragvon RächerDerVerderbten » Mo 6. Mai 2013, 18:30

Dann dürfte ja demnäxt das obligatorische Geraune über die Todesursache und die wirklich wahren Schuldigen losgehn .
Brennende Fragen der Tierethik: "Dürfen wir Tiere duzen?" Klaus Alfs

Benutzerinavatar
Donnervogel
Kopfschlachterin
Beiträge: 6809
Registriert: So 19. Feb 2012, 11:55

Re: Franz Konz ist tot!

Beitragvon Donnervogel » Mo 6. Mai 2013, 18:39

Ich glaube, Mitleid oder gar Trauer für die Trockenmumie zu erwarten, wäre vom Großteil der hiesigen Forenuser zuviel erwartet. Freude würde ich meine Empfindung trotzdem nicht nennen. Schadenfreude schon gleich gar nicht, denn offensichtlich ging es ja relativ schnell. Dafür, dass Konz zumindest mittelbar am Tod eines Kindes beteiligt war, hätte der Kerl meiner Meinung nach etwas ganz Anderes verdient, als sich davonzuschleichen.
Leider, leider gibt es wenige Zeitungsredaktionen, die solche Traueranzeigen schalten.
Veganismus ist wie ein Penis.
Es ist okay, wenn Du ihn hast.
Und es ist okay, wenn Du drauf stolz bist.
Aber fuchtle damit bitte nicht in der Öffentlichkeit rum.
Und wenn Du versuchst, meine Kinder damit zu penetrieren, kriegst Du mächtig Ärger mit mir!

Benutzerinavatar
SpamBot
Großwildjägerin
Beiträge: 1668
Registriert: Fr 28. Dez 2012, 10:49

Re: Franz Konz ist tot!

Beitragvon SpamBot » Mo 6. Mai 2013, 19:08

Franz und sein Meisterwerk sind uns ein ständiger Begleiter beim Aufspüren der Wahrheit gegen die unwürdige Pillenmaschinerie der Schulmediziner gewesen. Aber der GGK wird die Völker unseres Planeten weiter aufrütteln und von erfundenen Krankheitsparasiten befreien.

Quelle

Die total Durchgeknallten schnallen wie immer nix und bleiben in ihrer Ideologieseifenblase gefangen.
Krankes Arschloch er is.
Yoda

Benutzerinavatar
Gaston
Anglerin
Beiträge: 326
Registriert: Fr 2. Mär 2012, 10:22

Re: Franz Konz ist tot!

Beitragvon Gaston » Mo 6. Mai 2013, 19:12

Alles nur eine Frage der Formulierungen, hier einige Beispiele: http://www.todesanzeigensammlung.de/

Edit sagt, bei den Hassanzeigen müsst ihr suchen!
Gundula über das Urkotzforum: "Dieses Forum finde ich nicht freundlich, nett, urkost-konform. Ich verachte die Holzhammer-Methoden dieses Forums."

2013
Schnitzelfreak
Beiträge: 238
Registriert: Mi 23. Jan 2013, 20:33

Re: Franz Konz ist tot!

Beitragvon 2013 » Mo 6. Mai 2013, 20:28

Ooooh, Franz, der Urkostgott, ist lange vor seiner Zeit heimgerufen worden? Was mag geschehen sein, dass er die 150 knapp verpasst hat?

Wurde er vom Leberkäsgott getraft?
Hat ihn seine Angetraute im hauseigenen Pool versenkt?
Hat ihm Gitte mit den Zeigefingern an die Stirn gelegt das Hirn platzen lassen?

:grin:

Benutzerinavatar
Grimm
Lammschächterin
Beiträge: 3255
Registriert: Fr 16. Apr 2010, 12:51

Re: Franz Konz ist tot!

Beitragvon Grimm » Mo 6. Mai 2013, 20:46

Hier noch schnell ein echter Hartmut D.:
Ich bin betroffen, aber auch dankbar.

Trotz seiner Vorgeschichte hat er ein beachtliches Alter erreicht. In den Händen der klassischen Medizin wäre er vor Jahrzehnten verstorben.

http://urkostforum.de/viewtopic.php?f=2&p=95909#p95909

Benutzerinavatar
Donnervogel
Kopfschlachterin
Beiträge: 6809
Registriert: So 19. Feb 2012, 11:55

Re: Franz Konz ist tot!

Beitragvon Donnervogel » Mo 6. Mai 2013, 21:13

Und als Absch(l)uss noch das hier:
Hartmut D. hat geschrieben:Und lass mir die Engel in Frieden

Der Urkonz-Zausel als postmortaler Casanova im Himmelreich... Hartmut, das ist ein echter Brüller. :rofl:
Veganismus ist wie ein Penis.
Es ist okay, wenn Du ihn hast.
Und es ist okay, wenn Du drauf stolz bist.
Aber fuchtle damit bitte nicht in der Öffentlichkeit rum.
Und wenn Du versuchst, meine Kinder damit zu penetrieren, kriegst Du mächtig Ärger mit mir!

Benutzerinavatar
Enduro
Walharpuniererin
Beiträge: 3567
Registriert: Fr 16. Apr 2010, 14:21

Re: Franz Konz ist tot!

Beitragvon Enduro » Mo 6. Mai 2013, 22:11

Durch Leberkäs' und Spiegelei
dahingerafft die Manneskraft.
Nur schneller noch der Leberkäs
an Salzkartoffel selb'ges schafft.

RIP Zausel und möge mit ihm seine widerwärtige, verlogene Ideologie in den ewigen Urkostgründen loofen jehn.
Ein urköstliche Desertation: Brigitte Rondholz - Besser essen - besser leben
Salzkartoffeln trocknen das Hirn aus und lassen die Säfte stocken! (Der weise Max P.) klick

Benutzerinavatar
lilliefee0
Gänsestopferin
Beiträge: 815
Registriert: Mo 17. Dez 2012, 21:53

Re: Franz Konz ist tot!

Beitragvon lilliefee0 » Mo 6. Mai 2013, 22:19

SpamBot hat geschrieben:
Franz und sein Meisterwerk sind uns ein ständiger Begleiter beim Aufspüren der Wahrheit gegen die unwürdige Pillenmaschinerie der Schulmediziner gewesen. Aber der GGK wird die Völker unseres Planeten weiter aufrütteln und von erfundenen Krankheitsparasiten befreien.

Quelle

Die total Durchgeknallten schnallen wie immer nix und bleiben in ihrer Ideologieseifenblase gefangen.
Krankes Arschloch er is.
Yoda


Wer so einiges an Ocken und Zeit für diese absurden Machwerke ausgegeben hat ist weder durch Leberkäs noch durch Tod so recht abzubringen.

Ich hate da auch mal so ne Festplatte... teuer usw. war nicht von abzubringen dass ich scheiss gekauft hab. Zumindest lange nicht....
Dich grausts auch vor gar nichts, was?
verstrahlter Gast aka. TSA aka SS aka Sabse

Benutzerinavatar
Caine
Walharpuniererin
Beiträge: 3756
Registriert: So 18. Apr 2010, 12:10

Re: Franz Konz ist tot!

Beitragvon Caine » Mo 6. Mai 2013, 22:30

Enduro hat geschrieben:Durch Leberkäs' und Spiegelei
dahingerafft die Manneskraft.
Nur schneller noch der Leberkäs
an Salzkartoffel selb'ges schafft.


:rofl: :rofl: :rofl:

Enduro hat geschrieben:RIP Zausel und möge mit ihm seine widerwärtige, verlogene Ideologie in den ewigen Urkostgründen loofen jehn.


Aber sowas von Word.
Gittiplag ODER Urkost: besser essen – besser leben - besser plagiieren

Eigentlich lebe ich ja grün. Ich trenne meinen Müll. Ich ernähre mich halb vegan, halb vegetarisch, esse aber auch mal ein Stück Huhn, wenn ich weiß, es ist bio. - Marusha

Benutzerinavatar
Ted Crilly
Walharpuniererin
Beiträge: 3941
Registriert: Do 26. Apr 2012, 23:19

Re: Franz Konz ist tot!

Beitragvon Ted Crilly » Mo 6. Mai 2013, 22:30

De mortuis nil nisi bene.

(Tschullijung für die Dorftrottel-Mucke)
________________________________________________________
No vegan diet - no vegan powers...

Andi Bär Läsker ist ein doofer Mann und das Essen im "Xond" ist nicht lecker.

FREE OSMO!

---> http://www.xond.at <---

Benutzerinavatar
Max P
כוזרי
Beiträge: 10971
Registriert: Sa 17. Apr 2010, 01:00

Re: Franz Konz ist tot!

Beitragvon Max P » Mo 6. Mai 2013, 22:57

Enduro hat geschrieben:Durch Leberkäs' und Spiegelei
dahingerafft die Manneskraft.
Nur schneller noch der Leberkäs
an Salzkartoffel selb'ges schafft.

RIP Zausel und möge mit ihm seine widerwärtige, verlogene Ideologie in den ewigen Urkostgründen loofen jehn.
:rock: :rock:


Ob schlechte Kost und Weiberschaft
den großen Konz dahingerafft,
ob Pillendreherei infam
zu seiner letzten Stunde kam,
alles wird erben Konzens Sohn,
was schon sehr ist zu Gitties Hohn.
Doch Gitte ist da durchaus heiter,
denn mit der Urkost geht es weiter.
Brigitte wird nicht ruhn noch rasten,
bis nach Gitt's Pfeife alle fasten.
„Und eins ist sicher: Es ist nicht mein Essverhalten, das darüber entscheidet, ob ich ein guter Mensch bin." Nirja Patel

Benutzerinavatar
BöserWolf
AVA Agentin
Beiträge: 7967
Registriert: Mi 21. Apr 2010, 02:22

Re: Franz Konz ist tot!

Beitragvon BöserWolf » Mo 6. Mai 2013, 23:29

Und lange schallts im Forum noch:
Unser Franz, der hänge lebe hoch!
Das Leben ist einfach zu kurz, um es durch Urkost zu verlängern!

Kein Geist ist in Ordnung, dem der Sinn für Humor fehlt. (J.E. Coleridge)

Wer lästert so spät noch in Degerloch: Es ist der Läsker, der lästert noch.

Benutzerinavatar
lilliefee0
Gänsestopferin
Beiträge: 815
Registriert: Mo 17. Dez 2012, 21:53

Re: Franz Konz ist tot!

Beitragvon lilliefee0 » Di 7. Mai 2013, 00:54

2013 hat geschrieben:Ooooh, Franz, der Urkostgott, ist lange vor seiner Zeit heimgerufen worden? Was mag geschehen sein, dass er die 150 knapp verpasst hat?

Wurde er vom Leberkäsgott getraft?


Gäbe es eine Leberkäsegott: Der hätt ihn schon vor 30 Jahren mit einem Blitz Schwein erschlagen...
Dich grausts auch vor gar nichts, was?
verstrahlter Gast aka. TSA aka SS aka Sabse

Benutzerinavatar
Grimm
Lammschächterin
Beiträge: 3255
Registriert: Fr 16. Apr 2010, 12:51

Re: Franz Konz ist tot!

Beitragvon Grimm » Di 7. Mai 2013, 08:05

Nun auch ein Nachwurf von Mary, dem Anlass entsprechend ausnahmsweise in schwarzer Schrift. Abgesehen von etwas Lob für Konzens Gegeifer gegen Ärzte ist es eigentlich eine Jubelarie auf Brigitte. Sie konnte Den Guten Franz nämlich nicht leiden:
Ich persönlich habe keinen besonders guten Draht zum Franz gehabt, was zweifelsohne sicherlich auf Gegenseitigkeit beruhte.

Das kann ich mir vorstellen. Wer ist denn Mary Brickenkamp? Warum sollte Konz - wie hieß die nochmal? - überhaupt wahrnehmen und auch noch einen "guten Draht" zu der haben? Der hat ja nichtmal Brigitte Rondholz beachtet.

Benutzerinavatar
Lachsbrötchen_mit_Ei
Walharpuniererin
Beiträge: 3803
Registriert: Mi 20. Apr 2011, 18:35

Re: Franz Konz ist tot!

Beitragvon Lachsbrötchen_mit_Ei » Di 7. Mai 2013, 09:21

Ups ...

das hatte ich ja ganz übersehen. Die Mumie ist endgültig verstaubt?

Ein kleiner Schritt für ihn, ein großer für die Menschheit.
Wer aber, ..., seine Liebe der Menschheit entzieht und sie an Hund oder Katze wendet, begeht zweifellos eine schwere Sünde, eine soziale Sodomie sozusagen, die ebenso ekelerregend ist wie die geschlechtliche.

Konrad Lorenz

Benutzerinavatar
Bloedmann
Vivisektöse
Beiträge: 5270
Registriert: Do 28. Jun 2012, 15:44

Re: Franz Konz ist tot!

Beitragvon Bloedmann » Di 7. Mai 2013, 09:36

Grimm hat geschrieben:Nun auch ein Nachwurf von Mary, dem Anlass entsprechend ausnahmsweise in schwarzer Schrift. Abgesehen von etwas Lob für Konzens Gegeifer gegen Ärzte ist es eigentlich eine Jubelarie auf Brigitte. Sie konnte Den Guten Franz nämlich nicht leiden:
Ich persönlich habe keinen besonders guten Draht zum Franz gehabt, was zweifelsohne sicherlich auf Gegenseitigkeit beruhte.

Das kann ich mir vorstellen. Wer ist denn Mary Brickenkamp? Warum sollte Konz - wie hieß die nochmal? - überhaupt wahrnehmen und auch noch einen "guten Draht" zu der haben? Der hat ja nichtmal Brigitte Rondholz beachtet.

Das liest sich ja glatt wie eine Abrechnung:
Was ihn jedoch fehlte, die mit dem Verstand briliant erfasste Urkost auch mit dem Herzen liebend für sich im Einklang zu bringen. Für ihn war die Urkost immer "hart, anstrengend und nur mit eiserner Disziplin" durchführbar. Und das ist, wie Brigitte neulich noch in einem anderen Beitrag ganz richtig ausführte, nur etwas für Masochisten.

Bestimmte Dinge im Leben, wie etwa das Büffeln für eine Prüfung, muss man kurzzeitig mit Disziplin bewältigen. Jedoch mehrmals täglich und möglichst für den Rest des Lebens nur mit Disziplin etwas durchzuführen - das ist einfach unmöglich.

Brigitte ist es - im Gegensatz zu mir - gelungen, direkten Zugang zu seinem Werk zu finden und das dort erfahrbare Wissen mit Liebe umzusetzen und weiterzugeben. Nur so bin ich für die Urkost doch nicht verloren gegangen. :) Welch ein Glück für mich, zu dem wiederum Franz über Brigitte beigetragen hat. So schließt sich der Kreis. :)

Der König ist tot, lang lebe der iGitte! :frigitte:
WER SAHNE WILL MUSS KÜHE SCHÜTTELN!

Benutzerinavatar
Lachsbrötchen_mit_Ei
Walharpuniererin
Beiträge: 3803
Registriert: Mi 20. Apr 2011, 18:35

Re: Franz Konz ist tot!

Beitragvon Lachsbrötchen_mit_Ei » Di 7. Mai 2013, 09:39

Muhahaha,

beginnt der Kampf um den Verein?

:popcorn: :popcorn: :popcorn:
Wer aber, ..., seine Liebe der Menschheit entzieht und sie an Hund oder Katze wendet, begeht zweifellos eine schwere Sünde, eine soziale Sodomie sozusagen, die ebenso ekelerregend ist wie die geschlechtliche.

Konrad Lorenz

Benutzerinavatar
Grimm
Lammschächterin
Beiträge: 3255
Registriert: Fr 16. Apr 2010, 12:51

Re: Franz Konz ist tot!

Beitragvon Grimm » Di 7. Mai 2013, 10:23

Man weiß es nicht. Mal abwarten. Popcornvorräte anlegen scheint aber sinnvoll, ja.

Inzwischen kommt im UKF allerlei aus den Löchern gekrochen, z.B. ein gewisses Sommer:
Ich bin sehr traurig und Franz besonders dankbar dafür, dass er durch sein Meisterwerk unsere ganze Familie vor der Schulmedizin bewahrt hat.
:mauer:

Weiter:
Der Gedanke daran, dass er in den letzten Jahren viel durchgemacht hat und sich deshalb hat "gehen lassen", macht mich sehr betroffen. Wahrscheinlich hätte ihn die Liebe zur Urkost vor Rückfällen durch menschliche Enttäuschungen bewahrt.
:irre:

http://www.urkostforum.de/viewtopic.php?f=2&t=13729#p95914

Benutzerinavatar
Klaus Hirschkuh
AVA Agentin
Beiträge: 7690
Registriert: Di 20. Apr 2010, 13:06

Re: Franz Konz ist tot!

Beitragvon Klaus Hirschkuh » Di 7. Mai 2013, 10:24

Lachsbrötchen_mit_Ei hat geschrieben:Muhahaha,

beginnt der Kampf um den Verein?

:popcorn: :popcorn: :popcorn:

Um den Verein?
Da hat die olle Gitte nicht viel zu melden. Die wird sich ihr eigenes Domizil aufbauen. Dann kann sie endlich aus dem ewigen Vize-Schatten treten und selbst Diktator sein.
Jetzt müssen nur die Trölfzigmillionen BFG-Mitglieder abgeworben werden....
Ich bremse nicht für Kapern und sonstiges Fischgedöns!
(c) Klaus Hirschkuh 2011
Das benutzen dieser Phrase ohne schriftliche Genehmigung stellt eine strafbare Handlung gem. §3b STFU dar.

Gasti

Re: Franz Konz ist tot!

Beitragvon Gasti » Di 7. Mai 2013, 10:31

Kann es sein, dass im Zusammenhang mit dem Ableben von Franz Konz und den damit neuen Hoffnungen doch noch als weltverbessernde(r) Messias wahrgenommen zu werden, Igitte ihren Blog entsexualisiert und entflucht hat??? Kam mir so vor, als fehlt da allerlei, deshalb nochmal den ganzen Mai/April runtergescrollt - diese verbalen und wenig pittoresken Entgleisungen, die Bildchen mit Cunnilingus à la Baummelone etc. sehe ich nicht mehr. Bin ich blind?

Oder hatten einige wie Bela, Torpartjejen, Petias & Co doch Erfolg mit den zumindest allernotwendigsten Erziehungsmaßnahmen?

Schön wäre ja schon, wenn sich die Schachtel von Leuten mit mehr Intelligenz und mehr Stil bisschen was beibringen lässt. Sie ist also, trotz ihres fortgeschrittenen Alters, noch lernfähig.

Mal sehen, wie lang das anhält.


Zurück zu „Rohkost und andere Ernährungsheilslehren“



Wer ist online?

Mitgliederinnen in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gästin