Franz Konz ist tot!

Nicht nur Veganer argumentieren ideologisch
Forumsregeln
Bitte benehmt euch halbwegs! Wenn ihr einen Beitrag gar nicht ertragen könnt, meldet ihn mit dem Ausrufezeichen rechts oben im Beitrag und begründet, was wieso gelöscht werden soll. Oder schickt uns eine Mail an kontakt at antiveganforum.com.
Benutzerinavatar
BöserWolf
AVA Offiziöse
Beiträge: 8513
Registriert: Mi 21. Apr 2010, 02:22

Re: Franz Konz ist tot!

Beitragvon BöserWolf » So 5. Mai 2013, 23:05

Ja, es hat viele Samen gelegt und mein Dank und der tiefempfundene Dank vieler Menschen...


Bezieht sich das auf seine Bräute? Hat er etwa mit Gitte??? Nicht auszudenken.
Das Leben ist einfach zu kurz, um es durch Urkost zu verlängern!

Kein Geist ist in Ordnung, dem der Sinn für Humor fehlt. (J.E. Coleridge)

Wer lästert so spät noch in Degerloch: Es ist der Läsker, der lästert noch.

Benutzerinavatar
Der kleine Menschenfreund
Großwildjägerin
Beiträge: 1682
Registriert: Fr 1. Okt 2010, 21:49

Re: Franz Konz ist tot!

Beitragvon Der kleine Menschenfreund » So 5. Mai 2013, 23:08

Er hat uns ein Zeichen gegeben!

Folgt der Sandale Flasche dem Schlafanzug! ;)
Loretta
LilyBlume: "... mein Freund ist 22 und beherrscht WC Kung Fu ... der würde dir den Hintern aufreissen wenn so ein widerliches Stück wie du mich anmacht"

Gottes Zorn

Re: Franz Konz ist tot!

Beitragvon Gottes Zorn » So 5. Mai 2013, 23:14

Franz Konz hat jahrzehntelang seine gesamte Umgebung belogen, ohne Skrupel. Er ist durch seine totalitäre Ideologie, die er selbst nie befolgte, auch für den Tod von Menschen verantwortlich. Er hat andere Menschen auf das übelste verleumdet und in den Dreck gezogen für etwas, was er er selbst tat - Fleisch essen.

Der verfluchte Bastard soll in der Hölle brennen bis zum jüngsten Gericht!

Benutzerinavatar
Berghai
AVA Agentin
Beiträge: 7544
Registriert: Fr 16. Apr 2010, 13:22

Re: Franz Konz ist tot!

Beitragvon Berghai » So 5. Mai 2013, 23:16

Max P hat geschrieben:
Caine hat geschrieben:Freu mich schon auf die Diadochenkämpfe. :grin:

Die wirds nicht geben, denke ich. Wahrscheinlich hat er sein Haus gut bestellt oder hatte eh schon seinen Sohn als Thronerben eingesetzt.


Wie ich Konz einschätze, hat ihn "dat janze Geschiss" nicht interessiert. Die Bestellung seines Hauses hat IMO der Sohn schon lange erledigt.


Caine hat geschrieben:Die Frage ist: Wird sich Igitte weiterhin als inoffizielle Vizevize für Gottes Lohn in dem Verein einbringen, während ein Konz kassiert, oder gibt es ein Schisma?

Abgesehen davon, dass es in diesem Zusammenhang Schissma heißt, kann man der schlauen Brigitte das Amt der Ex-Vizepräsidentin nicht verwehren. Nicht umsonst hat sie ständig jedem erzählt, dass sie seit 20 Jahren Urkoterin ist. Siehe auch ihren neuen Blog Header.
Brigitte Rondholz + Seminare + Vorträge + Rohkost-personal-coachings mit 20jähriger Erfahrung + Kompetenz + Zuverlässigkeit


Der Verein scheint aus meiner Sicht so ein Modell wie der VGD zu sein. Die Mitgliedbeiträge reichen gerade aus, die Kosten für die Herstellung der Vereinszeitschrift zu decken.
Kniet nieder und huldigt dem Admin! Denn er ist gottgleich und anbetungswürdig!
Möge der Bratensaft, der Mettigel und die Heilige Blutwurst mit ihm sein!


Brigitte Rondholz Triumph der UrMethodik

Benutzerinavatar
Flotte Biene
Lammschächterin
Beiträge: 3070
Registriert: Do 11. Okt 2012, 02:22

Re: Franz Konz ist tot!

Beitragvon Flotte Biene » So 5. Mai 2013, 23:23

Wie mache ich den jetzt nur meine Steuererklärung? :gruebel:

Ansonsten mein Beileid :,( gut, dass er noch mal Leberkäs genascht hat. :wurst:
Stefan Meiser
Vegetarische und vegane Lebensweisen werden sich langfristig durchsetzen. Die Hetzparolen hat es immer gegeben, wenn revulotionäre Veränderungen sich abgezeichnet haben! Wir werden es nicht mehr Alle erleben, aber das macht nix....

Benutzerinavatar
Caine
Walharpuniererin
Beiträge: 3770
Registriert: So 18. Apr 2010, 12:10

Re: Franz Konz ist tot!

Beitragvon Caine » So 5. Mai 2013, 23:28

Der Verein war mMn ein Steuersparmodell, deswegen die Aufhebung des Vebots der Insichgeschäfte.
Gittiplag ODER Urkost: besser essen – besser leben - besser plagiieren

Eigentlich lebe ich ja grün. Ich trenne meinen Müll. Ich ernähre mich halb vegan, halb vegetarisch, esse aber auch mal ein Stück Huhn, wenn ich weiß, es ist bio. - Marusha

Benutzerinavatar
Max P
כוזרי
Beiträge: 11849
Registriert: Sa 17. Apr 2010, 01:00

Re: Franz Konz ist tot!

Beitragvon Max P » So 5. Mai 2013, 23:35

Caine hat geschrieben:Die Frage ist: Wird sich Igitte weiterhin als inoffizielle Vizevize für Gottes Lohn in dem Verein einbringen, während ein Konz kassiert, oder gibt es ein Schisma?

Kommt drauf an, ob der Sohn die Spleens des Alten teilte. Vielleicht interessiert ihn der ganze UrKostquatsch einen feuchten Kringel und er stellt die NL ein oder überlässt sie Brigitte ganz.
Ich bin der festen Überzeugung!

Benutzerinavatar
Vrikadelle
Hamsterquälerin
Beiträge: 1128
Registriert: So 26. Aug 2012, 22:47

Re: Franz Konz ist tot!

Beitragvon Vrikadelle » So 5. Mai 2013, 23:43

Berghai hat geschrieben:Der Verein scheint aus meiner Sicht so ein Modell wie der VGD zu sein. Die Mitgliedbeiträge reichen gerade aus, die Kosten für die Herstellung der Vereinszeitschrift zu decken.


Möchtest du über deinen Fehler noch mal nachdenken? :lolli:
Nadine Fischer Eine Kuh hat mir detailgenau übermittelt, wie wir Filme produzieren sollen (ja Tiere wissen sehr wohl über Internet, Videos und Film Bescheid, oft besser als Menschen)
Freitag um 15:55 · Gefällt mir · 4

Benutzerinavatar
Berghai
AVA Agentin
Beiträge: 7544
Registriert: Fr 16. Apr 2010, 13:22

Re: Franz Konz ist tot!

Beitragvon Berghai » So 5. Mai 2013, 23:49

Meine Formulierung ist tatsächlich ein wenig irreführend. Richtig muss es heißen, dass IMO der BfG ähnlich wie die VaGeDes den Umfang seiner Kommunikation mit seinen Mitgliedern und Anhängern von den Einnahmen abhängig macht und gänzlich ausschöpft. :grin:
Kniet nieder und huldigt dem Admin! Denn er ist gottgleich und anbetungswürdig!
Möge der Bratensaft, der Mettigel und die Heilige Blutwurst mit ihm sein!


Brigitte Rondholz Triumph der UrMethodik

Benutzerinavatar
Nieselpriem
Blutwurstrührerin
Beiträge: 2220
Registriert: Fr 16. Apr 2010, 13:47

Re: Franz Konz ist tot!

Beitragvon Nieselpriem » Mo 6. Mai 2013, 01:03

Na gut, dann ist der olle Urschreihals also wirklich in den ewigen Weidegründe eingegangen. Jetzt kann er endlich in ein Erdloch umziehen. Es würde ihm gefallen. Und falls sie seine sterbliche Hülle (nein, nicht den Schlafanzug) in Kotzleck noch einmal präsentieren wollen, müssen sie ihn nicht einmal mumifizieren, so vertrocknet wie er schon zu Lebzeiten war. Ich bin dafür, einen Strauß Pissgiersch für sein Grab zu spenden. Der kann dann direkt noch als Leichenschmaus für die anwesenden Jünger fungieren.

Benutzerinavatar
BöserWolf
AVA Offiziöse
Beiträge: 8513
Registriert: Mi 21. Apr 2010, 02:22

Re: Franz Konz ist tot!

Beitragvon BöserWolf » Mo 6. Mai 2013, 02:19

Bis jetzt hat er erdgefastet, nun ist er fast Erde. Für einen Urköstler muss es doch ein wahres Vergnügen sein, die Radieschen von unten zu betrachten. Derweil die Gemeinde ins Gras beisst...


+++ Letzte Meldung +++ +++ Breaking News +++ +++ Letzte Meldung +++

Teufel beschliesst Strafverschärfung

St. Hellena, 6. 5. 2013

Wie aus gewöhnlich gut unterrichteten Kreisen verlautet, hat der Fürst der Hölle, Präsident Sheitan, beschlossen, die Verdammten künftig härter zu bestrafen. Statt Leichenteile zu verzehren müssen sich die armen Seelen künftig rohköstlich und vegan mit hohem Wildkostanteil ernähren. "Es wird Zeit, dass wir einen Zahn zulegen", so erklärte Sheitan, Fürst der Hölle, in einer Fernsehansprache an seine Mitarbeiter. Die Schonzeit für Sünder sei endgültig vorbei. Die Hölle verfüge seit Kurzem über einen hochqualifizierten Ernährungsberater, der nicht nur die Gesundheit der Verdammten verbessern, sondern auch deren Qualen deutlich vergrößern könne. "Mit dieser Ernährungsform", so Fürst Sheitan weiter, "wird es in Zukunft nicht nur Heulen und Zähneklappern geben - nein, die Sünder werden auch unter einem unstillbaren Juckreiz der Verdauungsfinalrosette und permanenten Brechreiz leiden. Die Ewigkeit wird ihnen mindestens doppelt so lange vorkommen".
Unbestätigten Berichten zufolge soll es auch auf der Erde Menschen geben, die sich bereits zu Lebzeiten auf diese Art und Weise kasteien. "Das nutzt ihnen garnichts!", so der Fürst weiter, "Wir werden ihnen mit heissem Kokosöl die Arschbacken versengen." Er warte bereits ungeduldig auf die Ankunft einer weiteren Spezialistin für Höllenqualen, um die Leiden der Sünder noch mehr zu vermehren. Es sei alles vorbereitet, sogar ein Zweitkühlschrank mit Roastbeef, Leberkäse und Spiegelei warte bereits ungeduldig auf seine neue Herrin. Selbst ein Edelholzdildo liege einsatzbereit im Nachttisch.


+++ Letzte Meldung +++ +++Breaking News +++ +++ Letzte Meldung +++
Das Leben ist einfach zu kurz, um es durch Urkost zu verlängern!

Kein Geist ist in Ordnung, dem der Sinn für Humor fehlt. (J.E. Coleridge)

Wer lästert so spät noch in Degerloch: Es ist der Läsker, der lästert noch.

mrsmurphy

Re: Franz Konz ist tot!

Beitragvon mrsmurphy » Mo 6. Mai 2013, 03:25

@BőserWolf :rofl: :rofl:

Danke für den ersten Lacher während einer absolut ätzenden Nachtbereitschaft.

Undertaker

Re: Franz Konz ist tot!

Beitragvon Undertaker » Mo 6. Mai 2013, 05:42

Mich würde wirklich interessieren, ob der eines natürlichen Todes gestorben ist? In seiner Lebenssituation könnte ich mir auch gut vorstellen, dass ihn der liebe Gott mit dem Lasso eingefangen hat.

Benutzerinavatar
*HDF*
Hobbyjägerin
Beiträge: 556
Registriert: Di 6. Sep 2011, 21:44

Re: Franz Konz ist tot!

Beitragvon *HDF* » Mo 6. Mai 2013, 07:05

Auf der Seite des BfG e.V.dN findet man folgende Meldung:
Eines Morgens wachst Du nicht mehr auf.
Die Vögel singen, wie sie gestern sangen.
Nichts ändert diesen neuen Tageslauf.
Nur Du bist fortgegangen.
Du bist nun frei und unsere Tränen wünschen Dir Glück.
J. W. Goethe

In großer Trauer geben wir bekannt:
Franz Konz ist tot. Er verstarb am 23.April friedlich im Kreise der Familie und wurde seinem Wunsche entsprechend am 2.Mai in aller Stille beigesetzt.
Wir werden ihn und sein Werk in der nächsten "Natürlich Leben!" würdigen.
Für die Familie - Achim Konz


Und was finden wir auf in Blog und Forum der Präsidentschafts- und Chefredakteusenanwärterin?

Eines Morgens wachst Du nicht mehr auf.
Die Vögel singen, wie sie gestern sangen.
Nichts ändert diesen neuen Tageslauf.
Nur Du bist fortgegangen.
Du bist nun frei und unsere Tränen wünschen Dir Glück. J. W. Goethe

Franz Konz ist nicht mehr hier, er verstarb friedlich in seinem Haus in Kürten. Es war sein Wille, im engsten Familienkreis und in aller Stille beigesetzt zu werden.
...
Ich werde sein Lebenswerk in der nächsten NL würdigen.
Eure Brigitte


Also wirklich Gittel - jetzt bin ich aber wirklich ein klein wenig traurig und auch enttäuscht. Ein kleines bischen mehr Mühe hättest Du Dir jetzt aber wirklich geben können. Einfach nur die Trauermeldung vom Sohn abkupfern und dabei noch Deine Position für die Chefredakteuse anmelden...

Da hätte ich jetzt schon etwas mehr von Dir erwartet. Jetzt nach dem der Leuchtturmdie glimmende Funzel des Urkotz, der Mensch, der auch Dein Leben so fundamental verändert hat (ob zum Besseren müssen wir hier ja nicht diskutieren) sich dem Pissgiersch von der anderen Seite nähert, ist das Einzige, was Du bringst ein billiges Plagiat?

Btw: Wenn der alte Zausel schon am 23.04. den GGK für alle Zeiten aus der Hand gelegt hat, und Du erst auf unsere Anregung hin reagiert hast. Hat man Dich etwa nicht infomiert? Und das als eng verschlungene VizeVize (Vize-Präsidentin oder auch nicht und Vize-Chefredakteuse)?

*HDF*
Also .... ich mache mindestens fünfmal am Tag und immer plätschert es klar, rein, unfeurig und reichlich aus mir heraus.
(Brigitte V Rondholz, EX-Stellvertretende Vorsitzende des BfG und Vorsitzende der Naturköstler frisch.fit.vegan)

Benutzerinavatar
RiffRaff
Pelztierfarmerin
Beiträge: 4163
Registriert: Fr 16. Apr 2010, 11:50

Re: Franz Konz ist tot!

Beitragvon RiffRaff » Mo 6. Mai 2013, 07:07

Sein Grab hat sich der gütige und allwissende Onkel Franz selbst geschaufelt, in dem er sich mit Leberkäs, erhitzten Hühnermenstruationsprodukten und anorganischem Salz selbst vergiftet hatte. Das kann nicht gut gehen!

Zum ehrenden Andenken durch heutige und kommende Geschlechter finde ich eine Bestattung unter einem Erdhügel allerdings recht profan. Eine öffentliche Aufbahrung wie bei anderen Geistesgrößen der Menschheitsgeschichte (z.B. Lenin, Mao, Kim Il Sung oder Hugo Chavez) erscheint mir angemessen. Die Mumifizierung dürfte ja kaum Kosten verursachen.

Die Nachfolgeregelung wird noch spannend, hier geht Antivegan interessanten Zeiten entgegen.
Die anständigen Menschen arbeiten um des Ruhmes und des Geldes willen. Die unanständigen wollen die Welt verändern und die Menschen erlösen.
Marcel Reich-Ranicki

Benutzerinavatar
*HDF*
Hobbyjägerin
Beiträge: 556
Registriert: Di 6. Sep 2011, 21:44

Re: Franz Konz ist tot!

Beitragvon *HDF* » Mo 6. Mai 2013, 07:11

Mal ne Frage in die Runde.

Steht uns jetzt nicht ein epochales Ereignis bevor? Eigentlich müsste doch jetzt selbst nach der Satzung des BfGe.V.dN in absehbarer Zeit eine Mitgliederversammlung einberufen werden, um einen neuen Präsidenten/In für die nächsten 20 oder so Jahre zu ernennen.

Wäre ja direkt ein Grund noch schnell in den BfGe.V.dN einzutreten... :devil: :rock:

*HDF*

Tante Edit fragt: Die wievielte Mitgliederversammlung wäre das eigentlich? Gar die Erste?
Also .... ich mache mindestens fünfmal am Tag und immer plätschert es klar, rein, unfeurig und reichlich aus mir heraus.
(Brigitte V Rondholz, EX-Stellvertretende Vorsitzende des BfG und Vorsitzende der Naturköstler frisch.fit.vegan)

Benutzerinavatar
Jessi
Robbentöterin
Beiträge: 2587
Registriert: Fr 16. Apr 2010, 23:24

Re: Franz Konz ist tot!

Beitragvon Jessi » Mo 6. Mai 2013, 07:15

Also wirklich Gittel - jetzt bin ich aber wirklich ein klein wenig traurig und auch enttäuscht. Ein kleines bischen mehr Mühe hättest Du Dir jetzt aber wirklich geben können. Einfach nur die Trauermeldung vom Sohn abkupfern und dabei noch Deine Position für die Chefredakteuse anmelden...

Da hätte ich jetzt schon etwas mehr von Dir erwartet. Jetzt nach dem der Leuchtturmdie glimmende Funzel des Urkotz, der Mensch, der auch Dein Leben so fundamental verändert hat (ob zum Besseren müssen wir hier ja nicht diskutieren) sich dem Pissgiersch von der anderen Seite nähert, ist das Einzige, was Du bringst ein billiges Plagiat?

Btw: Wenn der alte Zausel schon am 23.04. den GGK für alle Zeiten aus der Hand gelegt hat, und Du erst auf unsere Anregung hin reagiert hast. Hat man Dich etwa nicht infomiert? Und das als eng verschlungene VizeVize (Vize-Präsidentin oder auch nicht und Vize-Chefredakteuse)?

*HDF*


Ja, die ruck-zuck zusammen kopierten Zeilen wirken ein wenig hektisch und gestresst. Man könnte fast glauben, sie hat es als allerletzte erfahren.. :devil:
Entweder der Typ hat ne Glühbirne im Arsch, oder sein Darm hat eine gute Idee. - Scrubs

Benutzerinavatar
*HDF*
Hobbyjägerin
Beiträge: 556
Registriert: Di 6. Sep 2011, 21:44

Re: Franz Konz ist tot!

Beitragvon *HDF* » Mo 6. Mai 2013, 07:23

Jessi hat geschrieben:Ja, die ruck-zuck zusammen kopierten Zeilen wirken ein wenig hektisch und gestresst. Man könnte fast glauben, sie hat es als allerletzte erfahren.. :devil:


Da kann man sich wohl ziemlich sicher sein. Wenn die alte Natter es vorher gewußt hätte, dann hätte sie schon laufend in Blog und Forum einfließen lassen, dass sie eine schlimme Nachricht erhalten hat und unsagbar vorfreudigtraurig ist. Die Gelegenheit Insiderwissen zu präsentieren hätte sich die kleine Giftspritze doch nie entgehen lassen. :devil:

*HDF*
Also .... ich mache mindestens fünfmal am Tag und immer plätschert es klar, rein, unfeurig und reichlich aus mir heraus.
(Brigitte V Rondholz, EX-Stellvertretende Vorsitzende des BfG und Vorsitzende der Naturköstler frisch.fit.vegan)

Benutzerinavatar
Noldor
Grillmeisterin
Beiträge: 440
Registriert: So 23. Dez 2012, 18:02

Re: Franz Konz ist tot!

Beitragvon Noldor » Mo 6. Mai 2013, 07:31

RiffRaff hat geschrieben:Eine öffentliche Aufbahrung wie bei anderen Geistesgrößen der Menschheitsgeschichte (z.B. Lenin, Mao, Kim Il Sung oder Hugo Chavez) erscheint mir angemessen.


Andernorts würde man den Zausel richtig würdigen.
KartoVVeln gehören in den Keller und das Vleisch auf den Tisch. (Copyright: mein Schwiegervater)

Caine ne

Re: Franz Konz ist tot!

Beitragvon Caine ne » Mo 6. Mai 2013, 07:59

Die Meldung auf der BfG- Seite ist bestimmt auch von Brigitte. Daraus kann man 2 Dinge schließen: 1. Der BfG ist allen außer ihr völlig egal. 2. Sie hat von Franz Tod aus dem Antiveganforum erfahren.

:rofl:

Gästin

Re: Franz Konz ist tot!

Beitragvon Gästin » Mo 6. Mai 2013, 08:02

Ich kann mir vorstellen, dass es viel mehr nicht bekannt gemacht werden sollte. Aber auf'm Dorf spricht sich das irgendwann rum und gelangt in die Lokalpresse.

caine ne

Re: Franz Konz ist tot!

Beitragvon caine ne » Mo 6. Mai 2013, 08:05

Kann ja natürlich auch sein, aber warum? Und meine Variante ist lustiger :grin:

Gästin

Re: Franz Konz ist tot!

Beitragvon Gästin » Mo 6. Mai 2013, 08:05

caine ne hat geschrieben:Kann ja natürlich auch sein, aber warum? Und meine Variante ist lustiger :grin:


Weil es den Grundsätzen der Urkost widersprechen würde. Langes Leben und so ...

caine ne

Re: Franz Konz ist tot!

Beitragvon caine ne » Mo 6. Mai 2013, 08:08

Die können doch nicht ernsthaft glauben, sowas 30 Jahre geheim zu halten. Nee, da bleib ich bei meiner Interpretation :grin:

Gästin

Re: Franz Konz ist tot!

Beitragvon Gästin » Mo 6. Mai 2013, 08:09

Irgendwie seltsam mutet es ja auch an, wenn unter der facebook-Meldung über das Versterben steht: Dem und dem und dem und 10 anderen gefällt das. :P


Zurück zu „Rohkost und andere Ernährungsheilslehren“



Wer ist online?

Mitgliederinnen in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gästinnen